BELCHIM - NEWS CENTER

Sonntag, Mai 19, 2019

Einsatz von PROMAN im Vorauflauf in Sojabohne in den Ambrosiagbieten Süd- und Ostösterreich

  • Zugriffe: 689

Sehr geehrte Partner des Handels und der Beratung,

die Vorauflaufbehandlung in der Sojabohne steht an. Die prognostizierte Witterung für das Wochenende zeigt mäßigen Niederschlag für eine optimale Wirkung von Bodenherbiziden an.

 

Meine aktuelle Anwendungsempfehlung für die Vorauflaufbehandlung in der Sojabohne:

2,5 l/ha PROMAN®

  • Keine Sorteneinschränkung (ideal bei den Sorten ES Mentor, Atacama, RGT Sirocca, ES Senator)
  • Hohe Kulturverträglichkeit
  • Basis für eine erfolgreiche Ambrosia – Bekämpfung in der Sojabohne
  • Breites Wirkungsspektrum für eine strategische Bekämpfung der Leitunkräuter Weisser Gänsefuss, Melde und Amaranth – Arten
  • Geringe Ansprüche an die Bodenfeuchtigkeit
  • Anwendung bis max . 4 Tage nach der Saat

Bei hohem Hirsedruck Ergänzung mit 0,75 l/ha Spectrum® !
Anstelle des Gräserherbizides Spectrum® kann natürlich auch Dual Gold® als Mischpartner zur Vorauflaufbehandlung gegen Hirsen eingesetzt werden.
Gebinde: 5 l

Mit freundlichen Grüßen
DI Peter Heinisch
Verkaufsberater für Wien, NÖ und Burgenland, Marketing BCP
0664/344 74 80
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ANMELDUNG NEWSLETTER

Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte unserer „Datenschutzerklärung“. Mit einem Klick auf den „Anmelden“ Button erhalten Sie unseren Newsletter und erklären sich bereit, dass wir Ihre Informationen gemäß diesen Bedingungen verarbeiten können
Designed by Pedro
Scroll to Top