News2020-03-26T13:52:36+01:00

Neueste Nachrichten

1704, 2020

Getreide schützen und kürzen

Ab 10. April ist in den Getreidebauregionen des Ostens Österreichs mit den Bedingungen für einen Wachstumsreglereinsatz in Weizen, Roggen und Triticale ab BBCH 30 zu rechnen. Sollten die Prognosen eine Schadschwellenüberschreitungen bei den wichtigen Blattkrankheiten Septoria, Roste, Mehltau sowie Halmbruch anzeigen, gilt es zügig zu Handeln.

1704, 2020

Bestände rechtzeitig einkürzen

Die Getreidebestände sind nun aufgrund der voranschreitenden Witterung in der Schossphase. Parallel zur Bekämpfung erster Blatt- und Halmbasiserkrankungen sollte eine Halmverkürzung durch Wachstumsreglern im Getreide vorgenommen werden. Durch die Einkürzung der Bestände können Sie schon frühzeitig lagerndem Getreide vorbeugen.

Go to Top