Notfallzulassung von Teppeki in Erbse gegen Blattläuse

Notfallzulassung von Teppeki  in Erbse gegen Blattläuse

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass das Insektizid Teppeki (Pfl. Reg. Nr.: 3383-0) eine Notfallzulassung nach Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 zur Bekämpfung von Blattläusen in Erbsen erhalten hat. Die Notfallzulassung wurde vom 24.04.2020 bis zum 30.07.2020 erteilt.

Produktprofil Teppeki

Wirkstoffe: 500 g/kg Flonicamid
Formulierung: Wasserdispergierbares Granulat (WG)
Pfl. Reg. Nr.: 3383-0
Einsatzgebiet: Gemüsebau
Anwendungsbereich: Freiland
Schadorganismus: Blattläuse
Anwendungszeitpunkt: Nach Erreichen von Schwellenwerten oder nach Warndienstaufruf, ab BBCH 11
Erl. Kultur: Erbse (Frisch, mit/ohne Hülsen)
Anwendungstechnik: Spritzen
Aufwandmenge: 140 g/ha Teppeki in max. 200-500 l Wasser/ha
Max. Anzahl Anwendung: 1 x pro Kultur und Jahr
Wartefrist: 14 Tage

Für Produktfragen und Fragen zur Anwendung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt